AN EARLY LACE WORKBOOK

 
 
36,00 €
Artikelnummer: 333
Rosemary Shepherd
AN EARLY LACE WORKBOOK – BOBBIN LACE TECHNIQUES BEFORE THE BAROQUE
Leura (AUS) 2009, 10+86 S., 29,7×21 cm, broschiert
Text: englisch
 
 
Rosemary Shepherd hat sich jahrzehntelang mit der Entschlüsselung der frühesten Klöppeltechnik befasst. Dabei griff sie nicht nur auf die ältesten Musterbücher aus dem 16. Jh. zurück (Le Pompe und Nüw Modelbuoch), sie untersuchte außerdem erhaltene Klöppelspitzen aus Museen und Privatsammlungen sowie vor allem frühe Spitzen-Abbildungen auf Gemälden. Dabei bleibt es insbesondere bei den vor 1500 entstandenen Abbildungen im Einzelfall durchaus zweifelhaft, ob die gemalten Textilien seinerzeit tatsächlich schon geklöppelt wurden.

Anhand von etwa 30 Beispielen erläutert die Autorin, wie die alten Spitzen rekonstruiert wurden und wie sie technisch bewältigt werden können. Denn es handelt sich hier keineswegs nur um vergleichsweise primitive Muster, vielmehr gibt es recht komplexe Flechterspitzen, denen man nur mit aufwendigen Fadenverlaufszeichnungen beikommen kann.

Für historisch Interessierte, Freihandklöppel-Fans und Klöpplerinnen, die sich einmal an etwas ungewöhnlichen Mustern versuchen möchten.